0 0

3-Gröscher Friedrich der Große (1775-1786).

Preußische Kleinmünze mit dem »Alten Fritz«.

Münze, Material: Silber, mit Etui und Zertifikat.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1339508
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Friedrich II., volkstümlich »der Alte Fritz«, war ab 1740 König in und ab 1772 König von Preußen sowie Kurfürst von Brandenburg. Er entstammte der Dynastie der Hohenzollern. Die Hauptstadt des Herzogtums Preußen war Königsberg, die des Königreichs und späteren Freistaats Preußen Berlin. Zu den ersten Maßnahmen Friedrichs im Sinne der Aufklärung gehörte die Abschaffung der Folter. Preußen war auch die erste absolute Monarchie Europas, in der eine zumindest eingeschränkte Pressefreiheit eingeführt wurde. Im Frieden von Breslau sicherte sich Friedrich 1742 die Abtretung Schlesiens als souveränen Besitz. Die drei Schlesischen Kriege um das Gebiet führten zum deutschen Dualismus. Nach dem letzten - dem Siebenjährigen Krieg (1756 -1763) - war Preußen als fünfte Großmacht neben Frankreich, Großbritannien, Österreich und Russland anerkannt. VS: Bekränztes. Brb. Friedrich II. r. RS: Nominal, Mzz. teilt Jahr, Preußenadler mit Zepter und Reichsapfel, Nominal: 3-Gröscher, Metall: Silber, Prägezeitraum: 1751-1786, Ø ~19 mm, Gewicht: ~0,83 g, Erhaltung: ss.

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.