0 0

Münze aus dem Zarenreich.

Die letzten russischen Tropfkopeken.

Original Tropfkopeke in Silber, 1689-1725, Ø ca. 1,1 cm, ca. 0,2 g, in Münzkapsel.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 2586320
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Aus der Zeit von Zar Peter I., der Große. »Die alten Läuse« wie Peter der Große die Tropfkopeken zu nennen pflegte, sind die letzten Zeugen des von ihm reformierten mittelalterlichen Münzwesens. Die tropfenförmigen Münzen entstanden aus drahtähnlichen Silberstangen, von denen beim Prägen Stücke abgeschlagen wurden. Münzbild und -beschriftung sind meist unvollständig, da die Schrötlinge unregelmäßiger und kleiner waren, als die Flächen der Prägestempel.

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.