0 0

Art déco-Becher »Herzogin Marie Thérèse Charlotte«, creme.

Victoria & Albert Museum, London.

Ø 7,5 cm, 9 cm, 300 ml, Porzellan, Echtgold-Dekor, von Hand spülen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1259040
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Starten Sie stilvoll in Ihren Tag, indem Sie die erste Tasse Kaffee oder Tee aus diesem wunderschönen cremefarbenen Art déco-Becher »Herzogin Marie Thérèse Charlotte« genießen. Das beeindruckend-schöne Dekor der Henkeltasse geht auf das Porzellan von Pierre-Louis Dagoty zurück. Der Becher wird vom berühmten Londoner »Victoria & Albert Museum« (V&A) hergestellt, denn das Museum mit der weltgrößten Sammlung an Kunstgewerbe und Design besitzt Hunderte von Dagotys Zeichnungen. Pierre-Louis Dagoty (1771-1840) war ein französischer Porzellanmaler, Geschäftsinhaber und Fabrikant. Die Dagoty-Fabrik stand für das goldene Zeitalter des Pariser Porzellans zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Das Geschirr überzeugte durch die Eleganz der Formen, die Verwendung von Farben und seine besonderen Dekore, die häufig aus dickem, brünierten Blattgold bestanden. Zwischen 1810 und 1819 fusionierte Pierre-Louis Dagoty mit dem Porzellanhersteller François Maurice Honoré, der eine Fabrik in der Pariser Rue de Chevreuse besaß. Ab 1820 arbeitete Dagoty in eigenen Werkstätten, bis er die Manufaktur 1823 an den Porzellanfabrikaten Denuelle Dominique verkaufte, der um 1900 die Herstellung nach Limoges verlegte. Dagoty-Porzellan wies unter anderem eine Besonderheit auf, die nur sehr wenige Porzellanhersteller umzusetzen wussten: Dagoty kleidete das Innere seiner Gefässe, vor allem Tassen, mit einer dicken Goldschicht aus. Die äußeren Dekorationen waren zudem reichhaltig und abwechslungsreich und wechselten zwischen dunklen Farben, Empire-Grün und Mustern in verschiedenen Goldtönen, wodurch die Designs sofort wiedererkennbar waren - und beliebt! Zusammen mit seinem Bruder betrieb der Künstler und Unternehmer auch ein Ladengeschäft am Boulevard Poissonnière Nr. 4, denn in der guten Gesellschaft war es Mode geworden, sich zum Geburtstag oder zu anderen Anlässen ein Service oder eine Vase von Dagoty zu überreichen.
Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM).
119,00 €
Von Philip Jodidio. Köln 2016.
12,00 €
Aus dem Shop des Metropolitan Museum of ...
29,95 €
Hg. Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. ...
Statt 49,80 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Victoria & Albert Museum, London.
16,95 €
Handarbeit mit Signatur.
29,95 €

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.