0 0

Slavoj Zizek. Sex und das verfehlte Absolute.

Dialektischer Materialismus für das 21. Jahrhundert. Darmstadt 2020.

14,5 x 21,5 cm, 448 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1217801
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Zizek nimmt sich in seinem Opus magnum nichts weniger vor als eine Neudefinition des dialektischen Materialismus. Abgelöst von seinem ursprünglichen ideologisch-politischen Kontext, passt dieser Begriff auf die Weltsicht moderner Wissenschaftler, die als Materialisten die Realität auf dialektische Weise verstehen: als dynamischen Prozess, der immer in Bewegung ist, in dem graduelle Veränderung in plötzliche Umschwünge und explosionsartige Entwicklungen mündet. Dabei denkt Zizek Materialismus ohne »Materie« im substanziellen Sinn; an dessen Stelle steht ein rein formaler Materialismus der Wellen oder Quanten, die sich in einem entmaterialisierten Raum bewegen. Sein System entwickelt der Autor in Auseinandersetzung mit der Assemblage-Theorie und gestaltet es in Form einer Abhandlung über die Grundstrukturen nicht orientierbarer Oberflächen.
Produktion 2022.
Statt 21,99 €
nur 17,99 €
Illustriert von Mehrdad Zaeri. Berlin ...
14,00 €
Von Alberto Savinio. Hg. Richard ...
Statt 18,00 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Eine scharfsinnige Analyse eines der ...
Statt 28,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Slavoj Zizek. Frankfurt am Main ...
20,00 €
Übersetzung Axel Walter. Darmstadt ...
Statt 50,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis