0 0

Bayern Madonnentaler 1760-1777 Maximilian III. Joseph.

Der letzte Taler von Maximilian III. Joseph.

1 Münze, Material: Silber, in edler Box und Zertifikat.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1276484
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Das Haus Wittelsbach ist eines der ältesten deutschen Hochadelsgeschlechter. Aus ihm gingen jahrhundertelang die Pfalzgrafen, die späteren Herzöge, Kurfürsten und Könige von Bayern hervor. Maximilian III. Joseph (1727 - 1777) war Kurfürst von Bayern von 1745 bis zu seinem Tode. Da sich Bayern für eine Großmachtpolitik im Stil seiner Vorgänger als zu geschwächt erwies, schloss der Kurfürst schon bald nach seinem Machtantritt einen Sonderfrieden mit Österreich. Innenpolitisch galt es, die immense Schuldenlast des Landes abzubauen. Unter seiner Regentschaft wurde die Schulpflicht eingeführt und der Kurfürst erwies sich als Förderer von Kunst und Wissenschaft. Vorderseite: Brustbild des Kurfürsten Max III. Joseph nach rechts, Rückseite: Bekrönte Madonna mit Kind, Jahr darunter, Inschrift: PATRONA BAVARIAE, Nominal: Taler, Metall: Silber, Prägejahre: 1760-1777, Ø: ca. 41 mm, Gewicht: ca. 27,87 g, Erhaltung: ss.

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.