0 0

Der Kongo 2 Bände und zahlreiche Karten - Neudruck der historischen Ausgabe

Henry Morton Stanley

1.072 S., 15 x 23 cm, zahlr. zeitgen. Abbildungen, Karten und Porträts, Leinen mit Coverabbildung der ursprünglichen Ausgabe (o. A.)

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Versand-Nr. 2617471
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Ein wichtiges Zeugnis zur Geschichte der Kolonialisierung des Kongo. Die Geschichte des Kongo ist eng mit dem Namen Henry Morton Stanley verbunden. Stanley war zur Zeit seines Aufenthalts im Kongo nicht nur mit der Erforschung des Landes beschäftigt, die er in seinen Auszeichnungen akribisch festhielt, sondern war auch maßgeblich an der Gründung dieser Kolonie beteiligt. Stanley gehörte auch einer Expedition an, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, den im Urwald verschollenen Missionar und Forscher David Livingstone zu finden. Tatsächlich traf H. M. Stanley Livingstone am 10. August 1872 in Udjidji am Tanganjika-See. Im Auftrag Leopolds II. von Belgien kaufte Stanley Ländereien, ging Verträge mit den Einheimischen ein und trieb den Bau einer Straße und einer Stadt voran. Seine Vorgehensweise damals entsprach nicht den heutigen Vorstellungen und auch schon damals brachte es ihm die Bezeichnung 'Bula Matari' (der die Steine bricht) ein. Seine Aufzeichnungen sind jedoch nach wie vor ein wichtiges Dokument für die Erforschung der Kolonisationsgeschichte.

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.