0 0

Kintsugi. Scherben bringen Glück. Die Kunst, unsere Wunden zu heilen.

Von Pascal Akira Frank. München 2019.

15,5 x 18,5 cm, 144 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1279343
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


O Schreck! Herr Takeshi lässt seine Lieblingstasse fallen. Herr Nakamura gerät in eine Lebenskrise. Was ist beiden gemein? Kintsugi! Die traditionelle japanische Handwerkskunst zeigt nicht nur, wie man zerbrochene Keramik kittet, sondern auch, wie man emotionale Wunden heilt: geduldig, achtsam und mit Mitgefühl. Das Besondere: Der Kintsugi-Prozess (jap. Kint = Gold; Sugi = verbinden) erfordert große Sorgfalt, doch am Ende werden die Bruchstellen veredelt und die Tasse erstrahlt mit ihren goldenen Adern kostbarer als zuvor. So wird er zu einer Metapher der wertvollen Heilung. Herr Takeshi trägt also seine geliebte Tasse zu einem Kintsugi-Meister. Herr Nakamura erlebt die Phasen des Kintsugi an Leib und Seele. Am Ende ist nicht nur die zerbrochene Tasse wieder heil, sondern auch das Leben von Herrn Nakamura. Seine Beziehungen sind tiefer, sein Leben ist reicher geworden. Eine zauberhafte Geschichte aus dem Herzen Japans. Mit hilfreichen Übungen und Reflexionen für den Leser.
Von Yoshiya Hasegawa. München 2019.
8,00 €
Von Klaus Oberbeil. München 2012.
8,99 €
Produktion 1986.
Statt 19,99 €
nur 12,99 €
Von Sabine Bode. Stuttgart 2013.
Statt geb. Originalausgabe 21,95 €
als Taschenbuch** 12,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Mit Gert Westphal, Felix von Manteuffel, ...
Statt 30,00 €
nur 19,95 €

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.