0 0

Von listigen Schakalen und törichten Kamelen. Die Fabel in Orient und Okzident.

Hg. Mamoun Fansa u.a.

17,5 x 24,5 cm, 230 Seiten, 110 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 442194
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Oldenburg 2008. Die berühmte, ursprünglich aus Indien stammende Fabelsammlung »Pancatantra« ist in der Fassung, die ihr der arabische Literat Ibn al-Muqaffa im 8. Jh. gegeben hat (»Kalila wa-Dimna«), eines der Meisterwerke arabischer Kunstprosa. 13 reich illustrierte Beiträge namhafter nationaler und internationaler Autoren widmen sich der Gattung »Fabel« von der Antike bis zur Neuzeit und rekapitulieren die Überlieferungsgeschichte dieser Fabelsammlung, die schon bald nach ihrer Übersetzung ins Arabische einen rasanten Siegeszug im Vorderen Orient und in Europa antrat. Die reichen Illustrationen trugen maßgeblich zu der Popularität und dem hohen Verbreitungsgrad der Fabelsammlung bei, die neben den Märchen aus 1001 Nacht die stärkste Wirkung auf die Erzählliteratur Europas hatte. In diesem Zusammenhang wird verdeutlicht, wie die Illustratoren mit den Bildvorlagen des Orients und mit den ihnen unbekannten Fabeltieren umgingen. Abschließend gibt der Band interessante Einblicke in die spannende Rezeptionsgeschichte »Kalila wa-Dimnas« in Orient und Okzident.