0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Geschichte der Popmusik. 52 CDs.

Verschiedne Interpreten. 2000.

52 CDs, 50 Std. 51 Min.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Versand-Nr. 1197673
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Zur Story der Pop-Musik gibt es zahllose Bücher und haufenweise CD-Serien. Das Angebot reicht vom Billig-Kram der Kaufhäuser über Schnellschüsse der Industrie bis zum Yuppie-Mailorder für Esoteriker. Mist für schnelles Geld. Die Geschichte des Pop ist auch die von Payola. Journalisten haben sich stets schmieren lassen, wenn das Ticket nach London oder gar L.A. winkte. Positive Berichterstattung war und ist garantiert, wenn der freie Journalist sich seinen Idolen widmete. Das ist auch heute so, im Radio, Kabelkanal und in den Printmedien. Was geschrieben und gesendet wird, gehorcht dem Timing der Industrie, und das wird immer schneller. Muzak statt Music. Der Pop-Journalist von heute ist fast noch ärmer dran als vor 30 Jahren. Er schreibt ab aus schlechten Presse-Infos, verdient sein Geld mit Hofberichterstattung für die Industrie und liefert seine Werbekampagne dann auch gleich im Radio, TV und Magazin ab. Und nun kommen 52 CDs daher, die ein Archiv und das Gegenteil zum Poppertum bieten. Kuhnke/Miller/Schulze haben die eigentliche Geschichte der Pop-Musik geschrieben (an der sich der Brockhaus messen darf - er verliert), festgehalten damals in den 80ern. Sie haben im Radio mehr als 100 Sendungen zum Thema unter dem Titel »Roll Over Beethoven« gemacht, dabei sogar vulgärmarxistische Theorien verbraten, mit ihren musikalischen Empfehlungen gestritten statt geschmust. Natürlich haben die drei Journalisten ihre Brötchen verdient mit den Sendungen, aber statt Payola stand bei ihren Sendungen das Urteil im Vordergrund, und das unbestechlich. Die 52 CDs bieten den Originalton ihrer Sendungen, mit allen klugen Kommentaren und der Musik dazu (sofern die Rechte erhältlich waren. Die Anwälte der Beatles beispielsweise genehmigten deren Sounds zu den unbestechlichen Kommentaren von Kuhnke/Miller/Schulze nicht für diese CD-Veröffentlichung. Womit man also mal wieder beim Thema ist...). Es gab damals sogar Fans, die Tapes ihrer Sendungen tauschten: »Suche Sendung vom soundsovielten, biete...’« Und als das erste Buch des Trios vor über zwanzig Jahren zur Geschichte der Popmusik erschien, zuerst als Loseblattsammlung, später als Buch, löste es gar heftige Diskussionen aus, deren Nachwehen in den Rororo-Rocksession-Bänden stattfanden. Da stellte doch noch 1981 ein Journalist 13 Gebote auf für Rockjournalisten. »Sounds« war weg vom Fenster, aufgesogen vom »Musik Express«, »Spex« lugte aus den Windeln hervor und die Feuilletons der klugen Tageszeitungen wußten auch nicht mehr so recht. Und der »Rolling Stone« kam nur als US-Ausgabe in die Bahnhofsläden. Konkret: Die Box mit 52 Scheiben/52 Sendungen kümmert sich um die Geschichte des Pop. John Lee Hooker wird in die Pfanne gehauen, Chuck Berry kommt mit Oscar Hammerstein in zarte Berührung, der deutsche Schlager kriegt wissenschaftlichen (!) Respekt verpaßt, Sinatra wird gefeiert und zugleich auf dem ökonomischen Hintergrund sortiert, den der Crooner brauchte und förderte. Schlichtweg alles Bemerkenswerte kommt nicht nur vor. Nein, alles, was »in« war, wird schnöde beurteilt. Und das auf einem Level, der kaum noch gefragt ist, nämlich intellektuell versiert und dann auch noch ziemlich radikal. Also: It’s Only Rock ’n’ Roll. Ohne Lobhudelei, streng wissenschaftlich, ganz unkommerziell, dennoch tanzbar und ganz ohne die anderen Päpste der heutigen Szene.
Berlin 2015.
Statt 12,99 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Produktion 1920-1945
Statt 169,99 €
nur 119,99 €
1962-2012/2013.
Statt 19,99 €
nur 8,99 €
Von Sabine Ladstätter. Hg. Lois ...
Statt 29,00 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von David Merveille. Zürich 2017.
Statt 14,00 €*
nur 3,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Dennis Dunaway, Chris Hodenfield. ...
Mängelexemplar. Statt 22,99 €
nur 9,95 €

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.