0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Antonio Vivaldi. L’Olimpiade RV 725. 3 CDs.

Rinaldo Alessandrini . 2002.

3 CDs, Spielzeit 3 Std. 21 Min., DDD.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1039270
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Turiner Universitätsbibliothek beherbergt in ihrer Musikaliensammlung über 450 Kompositionen Antonio Vivaldis als Autograph oder in zeitgenössischen Kopien. Opus 111 bringt in Zusammenarbeit mit dem Istituto per i beni musicali in Piemonte und der Turiner Bibliothek diesen musikalischen Schatz in maßstabsetzenden Interpretationen als »Vivaldi-Edition« heraus. Rinaldo Alessandrinis Aufnahmen bestechen durch ihren untrüglichen Sinn für die der Musik innewohnenden dramatischen Kräfte. Seine hier veröffentlichte Einspielung von Vivaldis Oper »L’Olimpiade« wird mit ihrem Temperament und ihrem Charme unzweifelhaft Furore unter den Freunden der Barockoper machen. Das Autograph dieser auf ein Libretto des berühmten Pietro Metastasio geschriebenen Oper wird in der Turiner Bibliothek verwahrt. »L’Olimpiade« gehört zu Metastasios erfolgreichsten Operntextbüchern: Erstmalig 1733 von Caldara vertont, erlebte es das ganze 18. Jahrhundert hindurch eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte, noch 1798 lieferte Cimarosa eine Komposition des Stoffes. Vivaldi schrieb seine »L’Olimpiade« 1734 für das venezianische Teatro Sant’Angelo zu einer Zeit, als die neapolitanische Oper in Venedig an einem anderen Theater hoch im Kurs stand. Vivaldi nahm mit »L’Olimpiade« den Kampf gegen die Komponisten des neapolitanischen Stils wie Hasse, Porpora, Vinci und andere auf: Er versuchte, die Gunst des Opernpublikums der verwöhnten Lagunenstadt mit einer Vermischung venezianischer und neapolitanischer Elemente zu erringen. Und er hatte Erfolg, ein Jahr nach der Aufführung dieser Oper am Teatro Sant’Angelo brachten die Prinzipale des Konkurrenzunternehmens, das bisher den neapolitanischen Partei offen stand, auch eine Oper von Vivaldi heraus.
Academia Montis Regalis. 2004.
Statt 39,99 €
nur 27,99 €
Von Ralf Junkerjürgen. Darmstadt 2018.
24,00 €
Von Peter Braun. Köln 2018.
Originalausgabe 19,99 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Thomas Andratschke. Katalog, ...
Statt 58,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Gottfried Kiesow u.a. Rostock 2004.
24,99 €
Von Christophe Gaultier. München 2014.
Statt 22,00 €*
nur 6,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.