0 0

Georg Demmel. Sein malerisches Erbe.

Von Walter Frei. München 2020.

22 x 28 cm, 240 S., 300 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1216643
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


In Königsdorf, einem oberbayrischen Dorf nahe Bad Tölz, Anfang der 20er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts: Ein Radfahrer bittet bei einem Bauern um ein Glas Milch. Dabei fallen ihm wunderbare Zeichnungen im Hausflur auf. Sie sind vom Sohn des Bauern. Sein Name: Georg Demmel. Ein außergewöhnliches Leben beginnt damit für den Hoicher-Maler, wie er später genannt wurde. Das reich bebilderte Buch beschreibt das Leben von Georg Demmel (1899-1972), der trotz aller Widerstände beginnt, Kunst zu studieren. Seine Erfolge bleiben nicht aus: Bald gilt er als der beste Bauernmaler in Deutschland. Ein Höhepunkt ist die Aufnahme in die Münchener Neue Secession im Jahr 1935. Georg Demmels Fresken sind vom Berchtesgadener Land über den Rupertiwinkel bis in seine engere Heimat zu sehen. Er stellt in seinen Aquarellen eine bäuerliche Welt dar, die es heute so nicht mehr gibt.
Von Harald Lesch. München 2020.
Originalausgabe 19,99 € als
Sonderausgabe** 7,99 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Vorwort von Renate Ell. Berlin 2020.
Originalausgabe 45,00 € als
Sonderausgabe** 19,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Natural History Museum
26,00 €
Von Birgit Poppe. Leipzig 2016.
Statt 29,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Christian Scholl. Leipzig 2015.
Statt 29,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.