0 0

Winckelmann und Heinse. Die Sturm-und-Drang-Anschauung von den bildenden Künsten.

Von Max Baeumer. Stendal 1997.

17 x 24 cm, 86 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1225596
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Das Verhältnis Heinse-Winckelmann ist bisher nicht in allen Einzelheiten und Zusammenhängen untersucht worden. Dabei nimmt Jakob Wilhelm Heinse (1746-1803) eine wichtigen Platz in der Literaturgeschichte des Sturm und Drang ein, da er den ersten europäischen Künstler- und Renaissanceroman verfasste. Er war zudem ein ausgeweisener Kenner der italienischen Renaissance und Bewunderer der Antike. Die Publikation beweist, dass Heinse unmittelbar nach Winckelmann eine neue Sturm-und-Drang-Anschauung von Malerei und Bildhauerkunst entwickelt und ausführlich dargestellt hat. Somit sind die Wechselwirkungen zwischen Winckelmann und Heinse vorgezeichnet und werden hier gründlich analysiert.
Von Miki Sakamoto. München 2019.
Statt 15,00 €*
nur 6,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Reinhold Baumstark.
Statt 34,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Insel-Bücherei Nr. 1449. Berlin 2018.
14,00 €
Von Helmut Koopmann. München 2014.
Statt 22,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Fotobildband mit Musik-CD.
Statt 30,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Hannelore Putz. München 2014.
Statt 24,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.