0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Plagiat. Eine unoriginelle Literaturgeschichte.

Von Philipp Theisohn. Stuttgart 2020.

10,5 x 17,5 cm, 581 S., 20 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Versand-Nr. 1211420
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Geschichte des literarischen Plagiats ist eine Geschichte von Entführungsfällen. Die Texte, die hier verhandelt werden, gehören eigentlich an einen anderen Ort, im besten Fall wohl in eine seriöse Literaturgeschichte. Aus verschiedenen Gründen sind sie aber in dieses Buch gelangt, und hier sitzen sie nun beisammen und erzählen einander ihren Leidensweg, führen Anklage gegen ihre Entführer, rätseln über die Motive des ihnen widerfahrenen Verbrechens oder beraten gemeinsam über Fluchtpläne. Der unoriginelle Literaturhistoriker hat diese Gespräche belauscht, mitstenografiert und ein wenig Ordnung in seine Aufschriebe gebracht. Herausgekommen ist das fesselnde Protokoll einer zweieinhalb Jahrtausende andauernden Auseinandersetzung über die Persönlichkeit von Texten und ihre Verächter - eine Geschichte, die jeder kennen sollte, der Literatur noch zu besitzen glaubt oder bereits von der Literatur besessen wird. »Theisohn interessiert nicht der Skandal selbst. Er will wissen, was die Plagiatserzählung verrät: über die Vorstellung von literarischem Eigentum; ja über das, was Literatur überhaupt ausmacht. Entstanden ist aus diesem Ansatz eine höchst originelle Literaturgeschichte« (Deutschlandfunk) (Lizenzausgabe Kröner)
Von Roberto Zapperi. München 2014.
Statt 24,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Thomas Fusenig. München 2006.
Statt 58,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Peter Peter. München 2013.
Statt 21,95 €
vom Verlag reduziert 9,50 €
Hg. Karina Türr. Skulpturenforum ...
Statt 29,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Hans-Jürgen Bömelburg. Stuttgart ...
Statt 24,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Kurt Bauer. Pölten 2014.
Statt 24,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.