0 0

Die fotografische Inszenierung des Verbrechens. Ein Album aus Auschwitz.

Von Tal Bruttmann, Stefan Hördler, Christoph Kreutzmüller. Darmstadt 2019.

26 x 26 cm, 304 S., 355 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1167820
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Tötungsmaschinerie von Auschwitz als »effiziente Verwertungskette«. So haben die SS-Fotografen Bernhard Walter und Ernst Hofmann im »Lili-Jacob-Album« die Abläufe im Vernichtungslager dargestellt. Unter Ausblendung des Vorgangs des Massenmords an sich zeigen sie den Prozess der Ankunft an der Rampe und die Weiterleitung der Deportierten und ihrer letzten Habe. Die Bilder haben sich in unser ikonographisches Gedächtnis eingebrannt. Sie spiegeln die Sicht der SS auf den Mord an den Jüdinnen und Juden aus Ungarn in Auschwitz 1944. Tal Bruttmann, Stefan Hördler und Christoph Kreutzmüller legen mit diesem Buch eine bahnbrechende Analyse des Albums vor. Sie erschließen nicht nur den Kontext der »Ungarn-Aktion« und die Hintergründe der Täter. Erstmals klären sie lückenlos die Überlieferungsgeschichte und rekonstruieren die ursprüngliche Abfolge der Fotostrecken. Und gewinnen daraus neue Zusammenhänge und Erkenntnisse darüber, was auf den Fotos des Albums en detail zu sehen ist.
Hg. Petra Feuerstein-Herz. ...
Originalausgabe 99,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Moriz Scheyer. Reinbek 2017.
Mängelexemplar. Statt 22,95 €
nur 7,95 €
Zaubern lernen im Handumdrehen.
10,99 €
Farbglashütte Lauscha.
14,95 €