0 0

Wir sagen uns Dunkles. Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan.

Von Helmut Böttiger. München 2019.

12,5 x 20 cm, 272 S., 23 s/w-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar
Versand-Nr. 1263595
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Geschichte einer unmöglichen Liebe. Sie waren wie die Königskinder, die nicht zueinander finden konnten: Ingeborg Bachmann und Paul Celan, zwei der einflussreichsten Dichter der deutschen Nachkriegszeit. Sie kannten und liebten sich fast ihr Leben lang, hielten es jedoch nicht miteinander aus - zu unvereinbar der biografische Hintergrund, zu groß die gegenseitig zugefügten Verletzungen, zu sehr hatten sie ihr Leben der Dichtung verschrieben. Der vielfach ausgezeichnete Literaturkritiker Helmut Böttiger erzählt die dramatische Liebesgeschichte, die bis nach Celans Tod geheim blieb, nun zum ersten Mal in ihrer gesamten Chronologie. »Helmut Böttiger hat eine ebenso diskrete wie erhellende Studie über die Liebesgeschichte zwischen Paul Celan und Ingeborg Bachmann geschrieben.« (SZ).
Von Antonia Grunenberg. München 2008.
Statt geb. Originalausgabe 22,90 €
als Taschenbuch** 18,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Hannah Arendt. Hg. Marie Luise ...
10,00 €
Hg. Ostkreuz, Agentur der Fotografen. ...
Statt 38,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Ulf Küster. Berlin 2018.
Statt 58,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.