0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Mutterzwist im Hause Habsburg. Elisabeth Christine, Maria Theresia, Maria Anna.

Von Lilo Tissen. Salzburg 2017.

11,5 x 18,5 cm, 304 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1224247
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Hofburg in Wien. Untergangsstimmung. Trotz aller Gebete, Beschwörungen, quälender Empfängnis- und Gebärmaßnahmen gibt es keinen männlichen Erben im Erzhaus. Österreichs Zukunft liegt im Ungewissen. Von der dynastischen Bedrohung tief niedergedrückt, stirbt 1740 Karl VI., der letzte seines großen Geschlechtes. Drei Frauen rücken ins Blickfeld: Elisabeth Christine (1691-1750), Karls Frau. Durch seinen Tod wird die geborene Welfin von der Rolle der regierenden Kaiserin in den Witwenstand herabgestuft. Maria Theresia (1717-1780), ihre älteste Tochter. Sie folgt ihrem Vater auf den Thron als erste und einzige weibliche Herrscherin des Hauses Habsburg. Maria Anna (1738-1789), die älteste Tochter Maria Theresias. Vom nachgeborenen Bruder bald als Thronerbin verdrängt, fuhrt die künstlerisch Begabte und naturwissenschaftlich Interessierte bis zum Tod der Mutter ein zurückgezogenes Leben am Wiener Hof. In Lilo Tissens erzählendem Sachbuch geht es um die zentralen Fragen: Was bedeutete es damals, als Mädchen geboren zu werden? Wie gestaltete sich unter dem gemeinsamen Dach der Burg die Beziehung zwischen Müttern und Töchtern? In Selbstgesprächen, Dialogen, Briefen und Tagebüchern lässt die Autorin nach einfühlsamer Anverwandlung der Quellen die drei Generationen zu Wort kommen. Dabei wird deutlich, dass das Verhältnis der Frauen geprägt war von Dominanzstreben, Ehrgeiz, Eifersucht, Liebeswünschen und Lieblosigkeit. Mutterliebe oder Mutterzwist im Hause Habsburg?
Von Linda McRobbie. München 2014.
Statt 19,99 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hrsg. Alfried Wieczorek u.a. Katalog, ...
Statt 34,90 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. von H. Walter Lack. Köln 2020.
Originalausgabe 100,00 € als
Sonderausgabe** 20,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Buch und 3D-Modell.
Originalausgabe 119,80 € als
Sonderausgabe** 19,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Eva-Maria Dreyer. Hamburg 2020.
Originalausgabe 49,90 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Koblenz 2019.
Originalausgabe 57,78 € als
Sonderausgabe** 19,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.