0 0

Atget Postcards of a Lost Paris.

Hg. Benjamin Weiss. Boston 2017.

16,5 x 22 cm, 136 S., s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1471961
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Der Fotograf Eugène Atget, »der Pionier der Fotokunst« (FAZ), ist vor allem als Chronist eines romantischen, wenn auch verschwindenden Paris um die Wende zum 20. Jahrhundert bekannt. Dieses Buch präsentiert eine Reihe von Postkarten, die Menschen in einfachen Berufen in Paris zeigen und damit eine andere Seite von Atgets Schaffen beleuchten. Die Postkarten, die mehr oder weniger die einzigen zu Lebzeiten von Atget veröffentlichten Werke sind, fangen den flüchtigen Charakter des Lebens in der Stadt ein und stehen in einer langen Tradition der Darstellung von Handwerkern, die ihre Waren anbieten. Der fotografierende Flaneur Atget zeigt auf seinen Bildern Marktstände und improvisierten Geschäfte, die Paris seinen besonderen Charme verleihen. (Text engl.)
Hg. Gerd Haffmans. Feldafing 2014.
Statt 29,90 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Juliet Hacking. München 2015.
Statt 39,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Leuchtend und lebendig.
Statt 14,95 €
nur 5,00 €
Mit Realismus durch das Jahr.
Statt 14,95 €
nur 1,00 €
München 2020.
Statt 22,00 €*
nur 7,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Mit Bewegungsmelder und 8 farbigen ...
9,99 €