0 0

Grenzgänger. Die Dame mit dem Einhorn. Wassily Kandinsky. Francis Bacon. (unveröffentlichte Folgen) DVD.

Berlin 2009.

13,5 x 19 cm, Gesamtlaufzeit 90 Minuten, PAL 4:3 Farbe, Dolby 1.0

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 459607
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Wandteppiche des Musée de Cluny: »Die Dame mit dem Einhorn« (1480-1500) ist ein Ensemble von sechs weltberühmten Teppichen, die einen Einblick erlauben in eine Welt an der Grenze zwischen Mittelalter und Frührenaissance. Kandinsky: »Gelb - Rot - Blau«. Der Titel, den Kandinsky 1925 einem seiner bedeutendsten Werke gibt, ist identisch mit den drei Grundfarben. Tatsächlich werden die Farben selbst zu Akteuren, die der Maler mit bestimmten geometrischen Grundformen gleichsetzt. So entwickelt sich ein Kampf zwischen Linien, Geraden, Kreisen, Rechtecken und Farbfeldern, der immer neue Deutungen und Bedeutungen freisetzt. Bacon: »Drei Figuren in einem Raum«. Bacons ineinander verwischte, in sich gekrümmte und verrenkte Gestalten in Drei Figuren in einem Raum (1964): Wer sie einmal gesehen hat, vergisst sie nicht. Sie sind einzigartig. Und doch stehen sie in einer langen Tradition unterschiedlichster Künste und Künstler: Velasquez, Poussin, Rembrandt, Michelangelo. Welche »geheime Dramaturgie« ist hier am Werk? Alain Jaubert gibt verstörende Antworten. (Sprache dt., franz., engl., ital., span.)