0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fassbinders BRD-Trilogie. 3 DVDs.

Produktion 1978-1982.

3 DVDs, 5 Std. 41 Min., dt., Dolby Digital Mono, 4:3, Extras : »Eine deutsche Geschichte« - R. W. Fassbinder und sein Film »Die Ehe der Maria Braun«; Interviews; Gespräch zwischen Rosel Zech und Juliane Lorenz; Hörfilmfassung für Sehbehinderte («Die Ehe der Maria Braun«); Biografien; Fotogalerie.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1200968
geb. = fester Einband, paperback = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Mit Hanna Schygulla, Rosel Zech, Barbara Sukowa und anderen. Die Ehe der Maria Braun Während eines Bombenangriffs 1943 heiraten Hermann Braun und das Mädchen Maria im Eilverfahren. Ihre Flitterwochen dauern nur eine Nacht, dann muß er wieder an die Front. Maria wartet. Mit Schwarzmarktgeschäften schlägt sie sich durch. Ihr Mann gilt als verschollen, später als tot. Nach dem Krieg arbeitet Maria bei den Amerikanern. Sie lernt Bill kennen, einen schwarzen GI. Sie ziehen zusammen. Eines Abends steht ihr totgeglaubter Mann vor der Tür. Es kommt zum Streit. Im Affekt erschlägt Maria ihren Liebhaber. Hermann Braun geht für sie ins Gefängnis. Maria will nur noch für ihn leben, eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Als Geliebte eines Industriellen macht sie im Wirtschaftswunder Karriere. Doch als Hermann 1954 entlassen wird, ist es für beide zu spät.Die Sehnsucht der Veronika Voss München 1955: Robert Krohn, ein Sportreporter, lernt den ehemaligen UFA-Star Veronika Voss kennen, eine aufregende und attraktive Frau. Robert wird ihr Geliebter. Von ihrem früheren Mann erfährt er, daß Veronika Voss das Ende ihrer glanzvollen Karriere und die Zerrüttung ihrer Ehe nicht verkraftet hat. Erst fing sie an zu trinken, dann wurde sie von morphium süchtig gemacht. Robert und seine Freundin versuchen der Ärztin eine Falle zu stellen. Lola Coburg 1957. Eine kleine Stadt in Nordbayern. Ein neuer Baudezernent, Herr von Bohm, tritt sein Amt an. Korrekt und unbestechlich wird er zum Störfaktor einer Gesellschaft, die sich gegenseitig die profitablen Happen des Wirtschaftswunders der Adenauer-Ära zuschieben. Während in der »Villa Fink«, dem florierenden Bordell und Treffpunkt der Honorationen der Stadt, unter der Leitung des Baulöwen Schuckert, die geschäftlichen Liebesdienste ausgehandelt werden, verliebt sich von Bohm, in aller Unschuld, in die bezaubernde Marie-Luise, die alle anderen Männer allerdings nur als Lola, die schärfste Hure der Stadt, kennen. Die Dinge nehmen ihren Lauf: von Bohm gibt auf und bekommt Lola als Trostpreis. Schuckert reibt sich die Hände und Lola... wird die Chefin in der »Villa Fink«. Friede, Freude, Eierkuchen.
Von Nadav Lapid. Produktion Berlin 2020.
Statt 16,99 €
nur 9,99 €
Quadratischer Wandkalender.
Statt 9,99 €
nur 1,00 €
Verschiedene Interpreten. 2017.
Statt 49,95 €
nur 9,95 €
Schleich Figur.
Statt 5,99 €
nur 2,99 €
Von Lars von Trier. Produktion ...
Statt 34,99 €
nur 24,99 €

 

Bestelltelefon

(01806) 888 444
(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 60 Cent)

 

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands
mit der Deutschen Post AG

 

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.