Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Suche

Start

Filme

Bücher

Musik

Erotik

Geschenke

Science

Schnäppchen

1 Euro

Direktbestellung
Erotik > SM und Bizarre

Alexandra Gehring (Taschenbuch)


Zoom
Schläge der Lust:
Alexandra Gehring (Taschenbuch)
9-5889-9
Buch | Taschenbuch
Lieferung in ca. 2 bis 3 Werktagen.

Preis € 9,90
In den Warenkorb

Artikelbeschreibung:
Vanessa sehnt sich nach Unterwerfung und wird zur devoten Sub erzogen. Schon bei ihrem ersten Blinddate kommt sie psychisch und körperlich an ihre Grenzen.

Eigenschaften:
224 S., Tb. (blue panther)

geb.= fester Einband, R = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), M = Bücher mit leichten Lagerschäden, SA = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die geb. Ausgabe), Tb. = Taschenbuchausgabe (evtl. Vergleichspreis nennt geb. Ausgabe)

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
Unsere Lieferung erfolgt diskret, schnell und neutral verpackt.
Weitere Titel von Schläge der Lust
Weitere Titel von blue panther
Weitere Titel aus Erotik / SM und Bizarre
In den Warenkorb

Oder per Telefon bestellen:
 089 / 36 08 22 17

Zusatzinfo zu: Alexandra Gehring (Taschenbuch)
Beschreibung
"Schläge der Lust" Das Bestrafen durch die Peitsche wird als Sexpraktik verwendet, um sexuelle Lust zu erzeugen und zu empfinden. Vanessa sehnt sich nach Unterwerfung und bekommt eine Erziehung zur devoten Sub. Bei ihrem ersten BlindDate wird sie gleich psychisch und körperlich an ihre Grenzen geführt. Ihr Aufwachen aus dem Alltagstrott und das Aufbrechen von Tabus verändern ihr Leben. Doch kann sie all den Forderungen ihres Herrn entsprechen?

Leseprobe
Als sie aufwachte, konnte sie es kaum fassen. Trotz ihrer Unruhe war sie eingeschlafen - sicher eine Nachwirkung dieser Tropfen. Die Fessel am Bein schmerzte sie. Wie lange hatte sie jetzt geschlafen? Wenigstens hatten die pochenden Kopfschmerzen merklich nachgelassen. Das Licht im Raum war an. Davon musste sie aufgewacht sein. Erschrocken zuckte sie zusammen. Auf einem Stuhl saß ein ihr unbekannter Mann. Er hatte sie anscheinend schon einige Zeit beobachtet. "Hi, ich bin Erik", sagte er. "Jana schickt mich. Ich soll schauen, wie gut du drauf bist." "Ich will sofort mit Alexander sprechen, und zwar nur mit ihm!", rief Vanessa dem Mann entgegen, stinksauer über die schon wieder unerwartete Situation. "Was treibt ihr für ein Spiel mit mir?" "Ich würde an deiner Stelle lieber keine solche Fragen oder Forderungen stellen und mich zusammenreißen." Er packte sie grob an den Oberarmen, schüttelte sie leicht, ging nahe mit seinem Gesicht an ihres und ließ keinen Zweifel darüber, wer hier das Sagen hatte. "Vorsicht, mein Mädel! Ich bestimme, was wir hier machen! Verstehst du?! Du bist doch freiwillig hier, und du weißt auch, warum und wozu. Jetzt will ich dich ficken! Und komm ja nicht auf dumme Gedanken. Du willst es doch! Ihr Votzen seid alle gleich." Ängstlich und irritiert blickte sie ihn an. Er war deutlich jünger als sie. Immerhin sah er gepflegt und anständig aus, sonst hätte sie laut losgebrüllt, sich mit Händen und Füssen gewehrt. Er löste ihre Fußfessel. "Jetzt zeig mir, dass du es wert bist, hier zu sein. Wenn du ab sofort mitspielst, behandle ich dich gut. Ich kann aber auch anders. Lass es nicht darauf ankommen. Hast du mich verstanden?! Gib mir gefälligst eine Antwort!" Sie nickte leicht, war immer noch nicht in der Lage, Ordnung in ihre Gedankengänge zu bringen, fühlte sich wie in einem fremden Film. Seine nun lautere, drohende Stimme holte sie zurück. "Ob du mich verstanden hast?" Ohne Blickkontakt zu ihm, gab sie verärgert und leise mit trotziger Stimme die gewünschte Antwort: "Ich habe verstanden." "Leg dich auf den Rücken, spreiz die Beine, zeig mir deine Votze. Zeig mir, dass du ein geiles Mädel bist. Mach jetzt! Ich sage das nicht zweimal!" Ihr war bewusst, dass sie freiwillig hier war, dass sie das Abenteuer eingegangen war. Jetzt erlebte sie es, wenn auch etwas anders als erwartet. Sie spreizte ihre Beine, zeigte ihm, was er sehen wollte. "Mach deine Beine weiter auseinander. Los jetzt! Nimm deine Hände zu Hilfe, zieh deine Beine zurück." Langsam befolgte sie seine Anordnung, wusste, wie offen sie sich ihm darbot. Er betrachtete sie eine ganze Weile, ergötzte sich sichtlich an dem Anblick, nahm ihre Beine und drückte sie noch etwas weiter auseinander. "Das sieht doch schon mal ganz gut aus. Dreh dich jetzt um, präsentiere mir dein Hinterteil, schön den Kopf nach unten." Er drückte ihren Kopf in die Matratze, deutlich streckte sie ihm ihren Arsch entgegen. Er zog die Arschbacken etwas auseinander, begutachtete ihre Rosette, ihre Votze. "Sieht alles passabel aus, scheinst eng gebaut zu sein. Da werden wir noch viel Spaß mit dir haben." Dann fuhr er mit den Fingern durch ihre Votze. Sie war tatsächlich schon leicht nass, was sie richtig ärgerte. "Immer das Gleiche mit euch Ficksäuen. Erst sich sträuben ... aber das hier spricht eine deutliche Sprache." Er hielt seine nassen Finger ein paar Zentimeter vor ihre Augen, griff nochmals an ihre Votze, holte mehr Saft. "Kopf hoch!" Er bestrich mit den nassen Fingern ihre Lippen. "So hast du wenigstens auch etwas davon. Schon jetzt eine nasse Votze!" Zynisch betonte er den letzten Satz. Dann drückte er ihren Kopf wieder in die Matratze. Als Nächstes schlug er ihr mit der flachen Hand auf die Arschbacken, das klatschende Geräusch erfüllte den Raum. "So muss man mit euch umgehen, diese Sprache versteht ihr." Weitere Schläge folgten. Standhaft streckte sie ihm ihren Arsch entgegen. Spanking kannte sie von de

Erwachsene


< Vorheriger Artikel

Nächster Artikel >


Kunden, die dieses Produkt kauften, haben ebenfalls gekauft:
Lilith: Shivas Shützlinge Lilith
Shivas Shützlinge
€ 9,90

Kunden, die sich für diesen Artikel interessierten, interessierten sich auch für:
Gerwalt: Fessel mich! Schlag mich! ... aber mach es richtig! Ein Fesselsex- und SM-Ratgeber für ganz normale Paare Gerwalt
Fessel mich! Schlag mich! ... aber mach es richtig! Ein Fesselsex- und SM-Ratgeber für ganz normale Paare
€ 18,00
Klima/Putzker: Carolines - Ansichten einer gestrengen Herrin Klima/Putzker
Carolines - Ansichten einer gestrengen Herrin
€ 28,00
Christina Siamendes: Anwaltssklavin Christina Siamendes
Anwaltssklavin
statt € 12,95
jetzt nur € 4,95
Sibil Joho: Fetish Art Sibil Joho
Fetish Art
€ 20,00

Kundenbewertungen
Zu diesem Artikel liegen noch keine Kundenbewertungen vor. Schreiben Sie die erste.
Bewerten Sie "Alexandra Gehring (Taschenbuch)"
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):
Ihr Nickname (Pseudonym):
Wieviele Sterne geben Sie dem Artikel?
Ihre Meinung zum Artikel:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien


Mehr Bücher:
Comics Eisenbahn und Technik Erotik Bücher Esoterik Faksimiles Film und Fernsehen
Mehr Filme:
internationale Spielfilme deutsche Spielfilme Literatur und Theater Geschichte Weltkriege Musik
Mehr Musik:
Klassik und Oper Jazz und Blues Rock und Pop Unforgettable Weltmusik Volksmusik
Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen...
Mehr Erotik:
erotische Spielfime Erotik Filme Bildbände erotische Ratgeber erotische Romane SM und Bizarre
Mehr Geschenke:
Hobby Instrumente Papeterie Schmuck & Uhren Spiele Vitale Produkte
Mehr aus Science:
Astronomie Biologie Chemie EDV Geowissenschaften Mathematik
Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen...

Suche Erweiterte Suche