Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Suche

Start

Filme

Bücher

Musik

Erotik

Geschenke

Science

Schnäppchen

1 Euro

Direktbestellung
Bücher > Geschichte ab 1949

Die Lok zieht die Bahn


Zoom
Manfred Schell:
Die Lok zieht die Bahn
9-5486-0
Buch
Produkt mit Preisvorteil
Artikel auf Lager - sofort lieferbar. Artikel auf Lager - sofort lieferbar.

statt € 19,90 ... jetzt nur € 1,00
In den Warenkorb

Artikelbeschreibung:
Autobiografie. Schell gründete die erste freie Gewerkschaft in der DDR. Und bezwang schließlich den Bahnriesen.

Eigenschaften:
(R) 224 S., 13 x 21 cm, geb. (Rotbuch)

geb.= fester Einband, R = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), M = Bücher mit leichten Lagerschäden, SA = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die geb. Ausgabe), Tb. = Taschenbuchausgabe (evtl. Vergleichspreis nennt geb. Ausgabe)

Weitere Titel von Manfred Schell
Weitere Titel von Rotbuch
Weitere Titel aus Bücher / Geschichte ab 1949
In den Warenkorb

Oder per Telefon bestellen:
 089 / 36 08 22 17

Zusatzinfo zu: Die Lok zieht die Bahn
Kurzbeschreibung
Er weiß, dass er kein Heiliger ist. Und doch ist es eine Geschichte wie die von David gegen Goliath. In einem der längsten Arbeitskämpfe trotzte Manfred Schell Bahnchef Mehdorn einen eigenständigen Tarifvertrag ab. Sein Leben lang setzte er sich für die Lokomotivführer ein - und eckte nicht selten an. Bereits in den 90ern stimmte er als einziger CDU-Bundestagsabgeordneter gegen die Bahnreform. Der Unbequeme erzählt vom Kampf hinter den Kulissen für seine Kollegen und für eines der modernsten Tarifmodelle - zukunftsweisend für Gewerkschaften im 21. Jahrhundert.

Beschreibung
"Die Lokführer arbeiten zu viel und verdienen zu wenig", meinte Manfred Schell, ein Jahr nachdem sich der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn seine Gehälter um 288 Prozent erhöht hatte. Der Sohn eines Lokomotivführers ist im Gegensatz zu Hartmut Mehdorn kein Quereinsteiger, noch weniger Karrierist. Er ist ein Fachmann, der sich von ganz unten hochgearbeitet hat. Am Anfang schrubbte er Viehwaggons, war Heizer und brachte es schließlich bis zum Lokomotiv-Betriebsinspektor. Im Januar 1990 gründete Manfred Schell mit der Ost-GDL die erste freie Gewerkschaft in der DDR, die etwa 90 Prozent der Lokomotivführer organisierte. Manfred Schell ist ebenso ruhig wie frech, Besonnenheit und forsches Herangehen sind seine Markenzeichen, mit denen er den Bahnriesen bezwang.

Autorenporträt
Manfred Schell, 1943 in Aachen geboren, war von 1989 bis 2008 Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), der er seit 1970 angehört. Von 1993 bis 1994 saß er als CDU-Mitglied im Bundestag. Seit 1989 ist er Präsident der Autonomen Lokomotivführer-Gewerkschaften Europas - bis heute, obwohl er mittlerweile im Ruhestand ist. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse ist verheiratet und hat zwei Kinder.



< Vorheriger Artikel

Nächster Artikel >


Kunden, die dieses Produkt kauften, haben ebenfalls gekauft:
Wilhelm Schlötterer: Wahn und Willkür (Mängelexemplar) Wilhelm Schlötterer
Wahn und Willkür (Mängelexemplar)
statt € 19,99
jetzt nur € 7,95
: Die Wahrheit über Rentner Die Wahrheit über Rentner
€ 5,00
C. Mueller-Goldingen: Aristoteles - Eine Einführung in sein philosophisches Werk C. Mueller-Goldingen
Aristoteles - Eine Einführung in sein philosophisches Werk
statt € 15,80
jetzt nur € 4,99
: Deutschlands wilde Wälder Deutschlands wilde Wälder
statt € 39,95
jetzt nur € 9,95

Kunden, die sich für diesen Artikel interessierten, interessierten sich auch für:
Harald Neuber: Das neue Kuba in Bildern 1959/1969 Harald Neuber
Das neue Kuba in Bildern 1959/1969
statt € 19,95
jetzt nur € 1,00
Tony Domin: Roma Victor. Die römische Legion: Legende und Wahrheit Tony Domin
Roma Victor. Die römische Legion: Legende und Wahrheit
statt € 4,99
jetzt nur € 1,00
Dr. Matthias Schmidt: Privatbahnen und Regionalisierung in Nordrhein-Westfalen. Eine Zwischenbilanz Dr. Matthias Schmidt
Privatbahnen und Regionalisierung in Nordrhein-Westfalen. Eine Zwischenbilanz
statt € 14,80
jetzt nur € 1,00
Respighi: Roma Trilogie 2 CDs Respighi
Roma Trilogie 2 CDs
statt € 11,99
jetzt nur € 1,00

Kundenbewertungen
Zu diesem Artikel liegen noch keine Kundenbewertungen vor. Schreiben Sie die erste.
Bewerten Sie "Die Lok zieht die Bahn"
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):
Ihr Nickname (Pseudonym):
Wieviele Sterne geben Sie dem Artikel?
Ihre Meinung zum Artikel:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien


Mehr Bücher:
Comics Eisenbahn und Technik Erotik Bücher Esoterik Faksimiles Film und Fernsehen
Mehr Filme:
internationale Spielfilme deutsche Spielfilme Literatur und Theater Geschichte Weltkriege Musik
Mehr Musik:
Klassik und Oper Jazz und Blues Rock und Pop Unforgettable Weltmusik Volksmusik
Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen...
Mehr Erotik:
erotische Spielfime Erotik Filme Bildbände erotische Ratgeber erotische Romane SM und Bizarre
Mehr Geschenke:
Hobby Instrumente Papeterie Schmuck & Uhren Spiele Vitale Produkte
Mehr aus Science:
Astronomie Biologie Chemie EDV Geowissenschaften Mathematik
Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen... Alle Rubriken anzeigen...

Suche Erweiterte Suche